header
     
Ziele der Arbeitsgemeinschaft Fledermaus-Notfall Meldebogen Fledermausquartier Fledermausschutz Projekte Biologie der Fledermäuse Fliegende Säugetiere Orientierung Sommerquartiere Jagdreviere Paarung Wochenstuben Winterquartiere Einheimische Fledermäuse Mitarbeit Termine Spenden Literaturhinweise FAQ - Häufig gestellte Fragen Links Impressum p
Sommerquartiere

Fledermäuse sind sehr standorttreu. Einmal aufgesuchte Quartiere und Jagdreviere werden in der Regel beibehalten. Trotzdem wechseln Fledermäuse im Tages- und Jahresverlauf zwischen Sommerquartieren, Jagdgebieten und Winterquartieren.

Als Sommerquartiere bevorzugen Fledermäuse in der Zeit von April bis Oktober geräumige Baumhöhlen oder Spalten hinter Rinde, aber auch große Dachstühle von Gebäuden und schmale Spalten an Häusern oder Mauern werden besiedelt. Diese dienen als Tages-, aber auch als Paarungs- und Wochenstubenquartier. Braunes Langohr
Braunes Langohr (Plecotus auritus) in einer Spechthöhle
(Foto: Klaus Bogon, Kassel)


p Kontakt
Arbeitsgemeinschaft für
Fledermausschutz Fulda e.V.

Stefan Zaenker
Königswarter Str. 2a
D - 36039 Fulda

E-Mail:
info@fledermausschutz-fulda.de

 
b2