header
     
Ziele der Arbeitsgemeinschaft Fledermaus-Notfall Einflug von Fledermäusen Erstversorgung Jungtier gefunden Jungtier aufziehen Meldebogen Fledermausquartier Fledermausschutz Projekte Biologie der Fledermäuse Einheimische Fledermäuse Mitarbeit Termine Spenden Literaturhinweise FAQ - Häufig gestellte Fragen Links Impressum p
Einflug von Fledermäusen

Gerade in den Sommermonaten kommt es häufig dazu, dass Fledermäuse durch geöffnete Fenster in Wohnungen eindringen, um dort ihren Tagesschlaf zu halten. In diesen Fällen reicht es zumeist aus, in der Dämmerung das Fenster weit aufzusperren, damit das Tier ohne Schwierigkeiten wieder den Weg hinaus ins Freie findet.

Hin und wieder kommt es auch zur Invasion, dass heißt, große Mengen von Fledermäusen fliegen gleichzeitig in Wohnungen ein. Hier sollten - wenn möglich - die Tiere (mit Handschuhen) eingesammelt werden und dann in der Dämmerung wieder ins Freie entlassen werden. Die Tiere können ohne weiteres bis zum Abend in einem Schuhkarton mit Luftlöchern verbringen, in den man als Versteck ein faltenreiches Handtuch legt. Wichtig ist bei solchen Einflügen, dass im betroffenden Zimmer auch Gefäße wie z.B. Blumenvasen abgesucht werden, aus denen sich hereingefallene Tiere nicht mehr selbständig befreien können.

Bei Einflügen im Winter sollte man die Tiere nur bei milder Witterung wieder fliegen lassen. Ansonsten finden die Tiere keine Nahrung und können natürlich auch erfrieren, wenn kein frostfreier Hangplatz gefunden wird.

p Kontakt
Arbeitsgemeinschaft für
Fledermausschutz Fulda e.V.

Stefan Zaenker
Königswarter Str. 2a
D - 36039 Fulda

E-Mail:
info@fledermausschutz-fulda.de

 
b2