header
     
Ziele der Arbeitsgemeinschaft Fledermaus-Notfall Einflug von Fledermäusen Erstversorgung Jungtier gefunden Jungtier aufziehen Meldebogen Fledermausquartier Fledermausschutz Projekte Biologie der Fledermäuse Einheimische Fledermäuse Mitarbeit Termine Spenden Literaturhinweise FAQ - Häufig gestellte Fragen Links Impressum p
Fledermaus-Notfall

Viele Menschen sind überrascht und häufig ratlos, wenn plötzlich in der Wohnung eine Fledermaus an der Gardine hängt, die eigene Katze eine verletzte Fledermaus mitbringt oder ein nur zwei Zentimeter großes Fledermausbaby auf dem Balkon gefunden wird. Wichtig ist hierbei, wie bei allen "Notfällen", die richtige erste Hilfe zu leisten. Im Zweifel sollte man sich auf jeden Fall an einen Fledermaus-Spezialisten wenden. Alle Fledermäuse sind gesetzlich geschützt und dürfen nur mit einer Ausnahmegenehmigung der zuständigen Naturschutzbehörde gepflegt werden. Sie sind Wildtiere und dürfen keinesfalls als "Haustiere" gehalten werden!

Im Notfall ist die Arbeitsgemeinschaft für Fledermausschutz Fulda e.V. über folgende Telefonnummern zu erreichen:

Hinweis: Alle genannten Ansprechpartner kümmern sich rein ehrenamtlich in ihrer Freizeit um Fledermäuse.

01 71 / 9 80 18 24 (Monika Löffler-Friedrich, Gersfeld/Rhön)
(Erste Ansprechpartnerin bei verletzten Fledermäusen und Fledermausbabys)

06 61 / 9 52 93 67 oder 01 70 / 6 12 60 45 (Stefan Zaenker, Fulda-Niesig)
01 60 / 8 93 77 58 (Harald Auth, Flieden)
0 66 82 / 91 90 33 oder 01 70 / 6 83 58 39 (Christiane Fuß, Tann/Rhön)
06 61 / 7 93 07 oder 01 73 / 3 10 24 66 (Holger Matzke, Fulda)

Ansprechpartner im benachbarten Vogelsbergkreis und im Kreis Hersfeld-Rotenburg:

0 66 30 / 91 88 41 oder 01 60 / 4 71 47 32 (Thomas Steinke, Schwalmtal)
01 60 / 2 38 41 12 (Dr. Martin Jatho, Breitenbach am Herzberg)
0 66 21 / 79 44 38 (Marko König, Bad Hersfeld-Asbach)

Für weitere Fledermausfunde außerhalb des Landkreises Fulda wenden Sie sich bitte an das Fledermaus-Infotelefon des NABU Landesverbandes Hessen, Petra Gatz (0 64 41 / 6 79 04 25; e-Mail: petra.gatz@nabu-hessen.de) oder das bundesweite Fledermaustelefon des NABU, wo Sie an die zuständigen regionalen Fledermausschützer weitervermittelt werden.

Sprechzeiten des bundesweiten Fledermaustelefons:
Telefon 0 30 / 28 49 84 50 00

Mai - Montag bis Freitag: 10 bis 16 Uhr

Juni bis August - Montag bis Freitag: 10 bis 16 Uhr und 19 bis 21 Uhr; Samstag, Sonntag, Feiertage: 11 bis 13 Uhr und 17 bis 19 Uhr

September bis April - Montag bis Freitag: 10 bis 16 Uhr Kleiner Abendsegler (Nyctalus leisleri)
Kleiner Abendsegler (Nyctalus leisleri) - Foto: Marko König, Bad Hersfeld

p Kontakt
Arbeitsgemeinschaft für
Fledermausschutz Fulda e.V.

Stefan Zaenker
Königswarter Str. 2a
D - 36039 Fulda

E-Mail:
info@fledermausschutz-fulda.de

 
b2